PRENATUS e.V.
/

Verein zur Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins für die Bedeutung des vorgeburtlichen Lebens und Erlebens

 


BUCHANKÜNDIGUNG:

 

Die beiden Herausgeberinnen, Christa Balkenhol und Christine Karrasch, schildern in dem Buch „Mit deiner Liebe wächst meine Seele“ - Leben und Erleben im Mutterleib: Die Methode der vorgeburtlichen Bindungsförderung in Praxis und Theorie -  zusammen mit 8 weiteren Bindungsanalyse Kolleginnen aus Deutschland und Österreich eine Reihe sehr berührender Fallgeschichten, die darlegen, wie erfolgreich Bindungsanalyse sein kann und wie schwangerschafts- und geburtsunterstützend für die werdende Mutter und das zur Welt kommende Kind die Bindungsanalyse ist.

Weitere Autorinnen und zertifizierte Bindungsanalytikerinnen sind: Irene Basler, Karina Bartholich (A), Johanna Jadoditsch (A), Marion König, Dr. Gerda Kosnar-Dauz (A), Elisabeth Kurth,  Maria Reiter-Horngacher (A) und Dr. Veronika Sowa.  Sie erzählen von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit der Begleitung von Schwangeren mit der „Bindungsanalyse“, eine immer noch relativ unbekannte Methode der Schwangerschaftsbegleitung, bei der die werdende Mutter bereits während der Schwangerschaft mental und emotional die Bindung zu ihrem ungeborenen Baby aufbaut.

Die Herausgeberinnen konnten die Witwe von Jenö Raffai, Dr. Agnes Somkövi, dafür begeistern, ein Vorwort zu schreiben, das sie mit den Worten einleitet: „Das vorliegende Buch führt die LeserInnen in eine geheimnisvolle Welt voller Wunder, in die Welt des vorgeburtlichen Lebens.“ und abschliesst mit der sehr berührenden Bemerkung: „Unser Baby kann uns nicht nur auf Wiesen voller Blumen oder ins lauwarme Meer führen, sondern auch durch dunkle Wälder oder kalte Höhlen.“ Auf diesem intensiven Erfahrungsweg möchte die Bindungsanalyse schwangere Frauen und ihre Babys begleiten, damit beide gesund und voller Zuversicht und Freude in der für sie neuen Welt ankommen.

Dagmar Müller, Gynäkologin aus Frankfurt und Bindungsanalytikerin schildert in einem zweiten Vorwort, warum sie die Bindungsanalyse empfiehlt.

Begleitet werden die Fallgeschichten von verschiedenen Fachartikeln, in denen die Wichtigkeit des vorgeburtlichen Lebens und Erlebens erläutert wird, sowie deren Auswirkungen auf das ganze Leben. Themen dieser Fachartikel sind: Bedeutung von Bindung, Selbstregulierungsstörungen beim Neugeborenen und Säugling, Auswirkungen von mütterlichem Stress, von Kaiserschnitt, von Assistierter Befruchtung (ART-Technologie) auf das Baby, Spiegelneurone, pränatale Bindungsentwicklung aus Sicht der Hirnforschung, Epigenetik, frühe Erfahrungen sexueller Gewalt von Schwangeren, kleine Embryologie.

Die Verlegerin des Einklang Verlags, Frau Theresia de Jong, die selbst als freie Autorin arbeitet, über umfangreiches und sehr kompetentes Psychologie Wissen verfügt und den Einklang Verlag 2014 gegründet hat, führt sehr einfühlsam in das Buch ein: „Das Leben vor der Geburt ist die Blaupause für unser Leben. Hier wird nicht nur unser Körper geformt und geprägt, sondern auch unser Geist und unsere Seele. Deshalb ist die Zeit der Schwangerschaft für jede werdende Mutter eine herausragende Zeit, um eigene Wunden zu heilen und generationsübergreifende Muster zu verändern. Für die Zukunft des Kindes. Die berührenden Fallgeschichten und theoretischen Erklärungen von zehn Bindungsanalytikerinnen aus Deutschland und Österreich machen deutlich, wie eng die intrauterine Welt und unser Leben im Hier und Jetzt verknüpft sind. 

Echte Salutogenese und Prävention beginnt deshalb am effektivsten an genau dieser Stelle! Ein Buch für Schwangere und alle, die Mütter auf diesem Schöpfungsweg begleiten.“


Das Buch ist im Dezember 2017 im EInklang Verlag zum Preis von 16,50 Euro.ISBN: 978-3-946315-08-7 erschienen.